ROHS

RoHS ist eine EU-Richtline zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe.

Zum 02.01.2013 ist die RoHS-II-Richtlinie 2011/65/EU in Kraft getreten. Die RoHS-III-Richtlinie 2015/863 tritt am 22.07.2019 in Kraft

Der Unterschied zwischen der RoHS und der RoHS-II-Richtlinie sowie der RoHS-III Richtlinie besteht im Wesentlichen in den folgenden Punkten:

  1. Der Geltungsbereich der Richtlinie wurde erweitert.
  2. Die RoHS-II- Richtlinie 2011/65/EU muss in die CE-Konformitätserklärung von Endgeräten aufgenommen werden.
    1. Die in der RoHS-II-Richtlinie 2011/65/EU und der RoHS-III Richtlinie 2015/863 definierten Stoffverbote werden von den Produkten der EMTRON electronic GmbH schon seit Erlass der Richtlinien eingehalten. Daher ist der erweiterte Geltungsbereich unerheblich und zieht keinen Handlungsbedarf nach sich.
    2. Die Konformitätserklärungen unserer Endprodukte sind mit Inkrafttreten der RoHS-II- Richtlinie 2011/65/EU und der RoHS-III Richtlinie 2015/863 den neuen Anforderungen angepasst und stehen unseren Kunden aktualisiert zur Verfügung.

Hiermit bestätigt die Emtron electronic GmbH, dass entsprechend heutigem Wissensstand alle von der EMTRON electronic GmbH in Verkehr gebrachten Produkte der Richtlinie 2011/65/EU sowie der Richtlinie 2015/863 entsprechen.

Diese Produkte erfüllen die derzeitigen Anforderungen der RoHS Direktive für alle 10 benannten Materialien:

  • Blei (0,1%)
  • Quecksilber (0,1%)
  • sechswertiges Chrom (0,1%)
  • polybromiertes Biphenyl (PBB) (0,1%)
  • polybromierten Diphenylether (PBDE) (0,1%)
  • Cadmium (0,01%)
  • Butylbenzylphthalat (BBP) (0,1%)
  • Di(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) (0,1%)
  • Dibutylphthalat (DBP) (0,1%)
  • Diisobutylphtalat (DIBP) (0,1%)
Persönliche Beratung
Gerne beraten wir Sie persönlich unter