DC/DC-Wandler

So wandlungsfähig wie Ihr Einsatz

Für den Betrieb benötigen elektronische Schaltungen überwiegend Gleichspannung – meist mehrere unterschiedliche Potenziale gleichzeitig. Während früher die benötigten drei, vier oder mehr Ausgangsspannungen durch Netzteile erzeugt wurden, basieren moderne Systemdesigns häufig auf einem einspannigen AC/DC-Netzteil. Aus der nun anliegenden Versorgungsspannung erzeugen nachgelagerte DC/DC-Wandler (englisch DC/DC Converter) hierbei im System die von den Verbrauchern benötigten Gleichspannungen mit abweichendem Potenzial genau dort, wo sie benötigt werden. Dabei kann die Eingangsspannung entweder in eine niedrige, eine höhere oder sogar in eine invertierte Ausgangsspannung gewandelt werden.

Grundsätzlich ist für den Einsatz eines Wandlers neben den Parametern wie z. B. Leistung oder Ein- und Ausgangsspannung unbedingt der spätere Einsatz der Applikation zu klären. Handelt es sich um eine industrielle Anwendung, wird ein medizinisches Produkt ausgestattet oder ist gar der Einsatz in einer Applikation für Luft- und Raumfahrt gefragt? Jede dieser Anwendungen erfordert spezielle Produkteigenschaften. Zum einen ist hier neben dem Eingangsspannungsbereich die notwendige Isolation zwischen Ein- und Ausgang gefragt. Zudem muss auch auf mögliche Störgrößen geachtet werden. Sei es auch nur ein erweiterter Umgebungs-Temperaturbereich oder gar die geforderte Strahlungsfestigkeit für Space- oder Satelliten-Anwendungen.

Wie wandlungsfähig soll Ihr DC/DC-Wandler sein? Sprechen Sie uns an – wir finden für jede Anwendung und Applikation die richtige Lösung!