Emtron spendet 9.000 Euro an Friedensdorf International

Spendenübergabe an das Friedensdorf International

v.l.n.r.: oben: Jörg Traum, Geschäftsführer Emtron, Coleman Liu, Generalmanager Mean Well Europe; unten: Vivian Hagedorn, Friedensdorf International

Emtron unterstützt Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten. Die nächste Spende im Rahmen des "Mean Well Charity Program 2020" wurde an das Friedensdorf International überreicht. Zur digitalen Scheckübergabe waren Jörg Traum, Geschäftsführer Emtron, und Coleman Liu, Generalmanager Mean Well Europe, anwesend und ließen sich von Frau Vivian Hagedorn erklären, warum die 9.000 Euro Spende gut aufgehoben ist beim Friedensdorf International.

Das Friedensdorf International ist eine seit 1967 bestehende Hilfsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen aus Kriegsgebieten zu unterstützen. Ihre Hauptaufgabe ist es, Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten zur medizinischen Versorgung nach Deutschland zu holen und nach Abschluss der Behandlung zu ihren Familien zurückzubringen. Die Hilfseinsätze des Friedensdorf International geben verletzten und kranken Mädchen und Jungen, die in ihren von Kriegen und Krisen heimgesuchten Heimatländern nicht behandelt werden können, eine Chance zu überleben. "Wir in Deutschland vergessen manchmal, wie viel Glück wir haben, in einer so sicheren Umgebung zu leben. Die Kinder, denen wir helfen, werden in Kriegsgebiete hineingeboren und kennen nur die Welt im Kriegszustand. Es ist schön zu sehen, dass sie in Deutschland spielen, lachen und gesund werden können", so Vivian Hagedorn.

Die Idee zur Hilfe entstand schon vor über 50 Jahren während des Vietnam-Kriegs. 1967 wurden die ersten Opfer des Vietnamkriegs nach Oberhausen gebracht, um hier eine angemessene Therapie zu erhalten, die sie in Vietnam nicht hätten kriegen können. Seit dieser Zeit hat sich das Friedensdorf International weiterentwickelt und hilft Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten auf der ganzen Welt. Sie bieten Projekthilfe in den jeweiligen Ländern und für mittel- und langfristige Behandlungen holen sie die Kinder nach Deutschland und ermöglichen eine nachhaltige Genesung. All diese Maßnahmen werden rein durch Spenden und Volontäre realisiert.

Mit den 9.000 Euro der Spende soll der Bau des Rehabilitationszentrums in Oberhausen unterstützt werden. Im Reha-Zentrum entsteht ein Eingriffsraum, um künftig hier ambulante Operationen durchzuführen. Nach den Operationen können sich die Kinder im Reha Zentrum erholen und ihre Therapien fortführen. Die Spende an das Friedensdorf International ist die einzige überregionale Spende der Emtron. Es war eine Herzensgelegenheit des Geschäftsführers Jörg Traum, der die Hilfsorganisation zuvor schon kannte. Auch Coleman Liu wurde während der Online-Spendenübergabe darin gestärkt, mit der Spende an das Friedensdorf die richtige Wahl getroffen zu haben "Kinder sind unsere Zukunft - Es macht mich glücklich, Projekte wie dieses zu unterstützen".

Wir freuen uns, dass wir dieses einmalige Projekt unterstützen können und wünschen dem Friedensdorf International alles Gute und bedanken uns für die großartige Arbeit, die sie leisten. Dank Ihnen wurden und werden Kinder weltweit medizinisch versorgt, um in eine gesündere Zukunft blicken zu können.

  

Persönliche Beratung
Gerne beraten wir Sie persönlich unter